Img

 
Projekte
Ensembles

Monika Herold
Rudolstadt Festival 2022

Der Flug
der Liebe

Seit einigen Jahren bemühen sich Gruppen wie SAMMANT, Deitsch, Bube Dame König oder das Trio Rosenrot darum, das Volkslied vom Aussterben zu retten.

Anlässlich des 250. Jubiläums des "Volkslied"-Begriffes, geprägt durch Johann Gottfried Herder, haben die Organisatoren des Rudolstadt Festivals einige der Musiker des Deutschfolk-Revivals zu einer Projektband zusammengeschlossen. Unter der Leitung von Harald Haugaard brachten Komalé Akakpo, Keike Faltings, Hub Hildenbrand, Andreas Martin Hofmeir, Albin Paulus, Jürgen Treyz, Till Uhlmann, Gudrun Walther und Monika Herold alte Lieder und Tanzstücke aus vielen Regionen Deutschlands auf die Bretter des Stadthauses und auf die große Bühne im Hof der Heidecksburg.

Alte Lieder, neue Weltmusik

SAMMANT

"Sammant erzeugen mit ihrem Debütalbum ganz wunderbare Momente, in denen man glaubt, das Träumen neu zu erlernen."

Karsten Rube, Folkworld
 
"Sammant" ist dem althochdeutschen Wort für "zusammen" oder "gemeinsam" entlehnt. Zusammen alte deutsche Lieder ausgraben, um sie gemeinsam zu singen. Gemeinsam in der eigenen Kultur wurzeln und mit offenen Armen die Traditionen der Welt willkommen heißen, um mit ihnen zusammen zu klingen. Die Musiker von SAMMANT weben märchenhafte Atmosphären aus Weltmusik, Pop, Elektro-Lounge und Jazz. Indische Tablas, die traditionelle Satzgesänge tragen, lebensfrohe Improvisationen, die lyrische Strophen und Refrains umarmen und pulsierende Grooves erzählen die alten Geschichten in einer globalisierten heutigen Welt neu, in der die Sehnsüchte und Träume noch immer dieselben sind.

Das bittersüße Märchen des Sixto Rodriguez

SUGAR MAN

»Was Rühmann (...) daraus macht, ist eine Verschmelzung von Künstlerseelen auf mehreren Ebenen: Das Leben, Fühlen und Schaffen der ostdeutschen Liedermacher verwoben mit dem psychedelischen Folk-Rock von Rodriguez. Das Ganze im Spiegel der Geschichte des Musikers und Theatermannes Thomas Rühmann und seiner fabelhaften Mit-Instrumentalisten Monika Herold und Jürgen Ehle. Wahnsinn. Selten erlebt man einen solchen Abend.«

Dorothee Müller, Ost-Hessen-News, September 2018

Img
Chansons

Oliver-
Räumelt-Trio

Edith Piaf, Barbara und Charles Aznavour treffen sich auf einen Spaziergang in Paris...

Die großen Klassiker der französischen Chansonmusik erklingen - meist in deutschen Übersetzungen, teils auf französisch - gepaart mit Walzern und Musetten. Das Programm entstand im Rahmen des Stipendiums "ChancengeberInnen" des Literaturrates und des Kulturrates Thüringen, das uns die Möglichkeit bot, den Bewohner*innen und Besucher*innen von sozialen Einrichtungen die Teilhabe und Partizipation an Kultur zu ermöglichen. So wurde das Programm zunächst zur Bereicherung aller Beteiligten zehnmal in Senioreneinrichtungen aufgeführt, erklingt aber auch außerhalb des sozialen Rahmens.

Von Folk bis Jazz

Projekt-
Ensembles

Musik zur Lesung, Umrahmung einer Filmfesteröffnung, ein Jazz-Trio für den Empfang, Tanzmusik für's Jubiläum, Passende Klänge zur Vernissage ...

...Zu solchen Anlässen bereichern meine KollegInnen und ich gern im passenden Stil ihre Veranstaltung. Sprechen Sie mich an.

Weiter zu

Song
und Text


 
 
 
 
 
 

Impressum / Datenschutz